Über Harry Lieber

 

> Intention und Motivation

  Harry Lieber hat 2008 die Fotografie für sich entdeckt. Nach Ausflügen in unterschiedliche Metiers, hat er sich schon bald der Fine Art Architektur Fotografie verschrieben. Die meist nicht offensichtliche Ästhetik und die verborgenen, geometrischen Formen und Elemente moderner Architektur enthüllt er mithilfe der Fotografie. Dabei findet er überraschende und außergewöhnliche Perspektiven dieser Bauwerke oder Teilen davon. Und nicht zuletzt nutzt Harry Lieber die existierenden Farben der Architektur bei der Bild-Komposition - manchmal gehören dazu auch vor Ort vorhandene Elemente, die nicht zur Architektur gehören. Seine Bilder erscheinen meist grafisch und mitunter auch abstrakt. Bildbetrachter fragen sich oft: „Was sehe ich denn da?"

  

Harry Lieber sagt: „Meine unterschiedlichen fotografischen Ansätze und Konzepte fordern ständig meine Gestaltungskraft und Kreativität heraus. Es ist für mich immer wieder spannend zu sehen, welche Ergebnisse das bringt. Ich weiß gar nicht, wo diese aufregende Reise mich noch hin führt.“

 

> Konzepte / Serien

 Eines seiner fotografischen Konzepte ist es, zusätzlich zur Architektur andere Elemente mit ins Bild zu nehmen. Eines dieser Elemente ist der Himmel. Der Blick nach oben führt ihn hier zum Erkunden der Motive und zum Gestalten der fotografischen Komposition. Die Bilder seiner Serie SCHAU HOCH folgen diesem Konzept. Die wahre Größe und der eigentliche Zweck der Architektur bleiben dabei durchaus ein wenig geheimnisvoll.

 

 Fast im Gegensatz dazu steht seine Serie MENSCH ARCHITEKTUR. Hier übernimmt der in die Aufnahme integrierte Mensch einerseits die Rolle, das Bild zu beleben, andererseits gibt die Person dem Bildbetrachter eine Orientierung über die Größenverhältnisse - oft sind diese überraschend. Darüber hinaus erhöht die Anwesenheit einer Person die Spannung im Bild. Das kann man ganz einfach selbst ausprobieren, in dem man sich die Fotografie einmal ohne Person vorstellt.

 

 Ein andrer Ansatz seiner Architektur-Fotografie ist in der Serie GANZ IN WEIß zu sehen. Sie bringt seine Liebe zur sogenannten "high-key"-Fotografie zum Ausdruck. Hier überwiegen die hellen Bildanteile. Licht, Linien und Formen kommen in den monochromen Bildern sehr speziell zum Ausdruck und geben dem Bild eine besondere Anmutung. Manchmal integriert Harry Lieber auch ein dunkles Element, meist eine Linie oder etwas Punktförmiges, was die Bildwirkung deutlich beeinflusst.

 

 Seine Serien WELCH FASSADE und FORMEN FORMEN FORMEN haben gemeinsam, dass sie durch Nutzung der Formen und Farben der Architektur sowie geschickter und kreativer Wahl von Perspektive und Bildausschnitt, eine außergewöhnlich graphische Wirkung hervorbringen. Auch hier sind manchmal Elemente integriert, die nicht zur Architektur gehören, wie eine Straßenlampe, ein vorbeifliegendes Flugzeug oder ein Vogel. Das streng grafische wird so durchbrochen.

 

 Bei seinen Treppen-Bildern der Serie TREPPEN PORTRAITS sind insbesondere Wendeltreppen sein Motiv. Zum Erkennen der Perspektiven mit außergewöhnlichsten Ästhetik benötigt es ist viel Erfahrung, exaktes Arbeiten und ein treffsicheres Gefühl für die Balance im Bild. So ist es kein Wunder, dass er auch schon in recht gewagten Positionen bei der Aufnahme gesichtet wurde.

 

 Die Serie VERTARUR zeigt Fotografien die um 180 Grad auf den Kopf gedreht wurden. Dies führt dazu einerseits dazu, dass nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist, was man da sieht. Andrerseits - und das ist das wesentliche Ziel - entsteht für den Betrachter ein völlig andres Bild mit einer andren Anmutung und Ästhetik.

 

> Ausstellungen und Kunstmessen

  • "2te Steiner Kunsttage" und "gegenSÄTZE"
    Stein am Rhein (Schweiz)
    13. Juli bis 25. August 2019
    Gruppen-Ausstellung
    4 Fotografien
  • "Temporary ART" - Pop Up Galerie
    Lörrach (Deutschland)
    14. bis 16. Juni 2019
    Gruppen-Ausstellung
    4 Fotografien
  • 15. RegioART Lörrach
    Lörrach (Deutschland)
    16. bis 24. März 2019
    Gruppen-Ausstellung
    14 Fotografien
  • Artstages Kunstsalon 2019
    Bad Bellingen (Deutschland)
    5. bis 7. April 2019
    Gruppen-Ausstellung
    9 Fotografien
  • Endress&Hauser "Kunst im Foyer"
    Maulburg, Deutschland
    Oktober 2018 - Januar 2019
    Solo-Ausstellung
    16 Fotografien

              Finissage 21.03.2019

 

Wochenblatt, Rheinfelden 12.09.2018
Wochenblatt, Rheinfelden 12.09.2018
  • BIG PICTURE
    Rheinfelden, Deutschland
    September - Oktober 2018
    Gruppen-Ausstellung
    7 Fotografien
Die Oberbadische, Lörrach 30.09.2017
Die Oberbadische, Lörrach 30.09.2017
  • Galerie "Kunst im Markt"
    Lörrach, Deutschland
    September 2017 - Januar 2018
    Gruppen-Ausstellung
    6 Fotografien

 

> Auszeichnungen

Publikum-Award Kategorie "Fotografie

Artstages Kunstsalon, Bad Bellingen (Deutschland)

April 2019

 

"BACKYARD" by HARRY LIEBER - WINNER

 

13TH ANNUAL BLACK AND WHITE SPIDER AWARDS HONORS PHOTOGRAPHER HARRY LIEBER FROM Germany

LOS ANGELES  - Photographer Harry Lieber of Germany was presented with the 13th Annual Black and White Spider Awards Honorable Mention  in the category of Architectural at a prestigious Nomination & Winners

 

"LADY WITH HAT" by HARRY LIEBER  -  NOMINEE

 

13TH ANNUAL BLACK AND WHITE SPIDER AWARDS HONORS PHOTOGRAPHER HARRY LIEBER FROM Germany

LOS ANGELES - Photographer Harry Lieber of Germany was presented with the 13th Annual Black and White Spider Awards Nominee title in the category of People at a prestigious Nomination & Winners

 

"COCHLEAR" by HARRY LIEBER - HONORABLE MENTION WINNER

 

OF PX3, Prix de la Photographie Paris

HARRY LIEBER OF GERMANY WAS AWARDED HONORABLE MENTION IN THE PX3 2018 COMPETITION.

PARIS, FRANCE 

  

 

> Spezielles

  • Spiez, Switzerland
    Juror beim Foto-Wettbewerb der EFFVAS
    November 2017